nur für mich...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



nur für mich...

* Themen
     täglich
     Vorwort
     Was Freunde sind

* Letztes Feedback






Wahre Freunde

Eigentlich habe ich nur 2 richtige Freunde. Natürlich kenne ich einige Menschen mehr  aber dabei handelt es sich doch mehr um "Bekannte". Man trifft sich mal oder geht zusammen etwas Essen, aber für die wichtigen Entscheidungen braucht es einen echten Freund oder eine Freundin.

Bei den besagten 2 Freunden muss ich aber noch etwas differenzieren. 

Der eine ist ein netter Kerl und steht immer hilfreich zur Seite, wenn man ihn braucht. Ich kann auch über alles mit ihm reden, aber wertvolle Ratschläge erwarte ich nicht wirklich von ihm. Meistens geht es auch eher um seine Probleme und ich versuche ihm weiterzuhelfen, soweit ich das kann.  Er ist irgendwie in seiner Art ein Träumer und ich hole ihn leider viel zu oft auf den Boden zurück. Aber auch das beinhaltet Freundschaft: Jemandem in seiner Situation etwas zu raten. Auch wenn es unangenehm ist.

Der andere Freund ist wohl eher eine Freundin. Die erste Frau mit der ich wirklich etwas hatte und die mit mir schon über 20 Jahre befreundet ist. Wir sehen uns nicht oft, aber ich freue mich immer wieder auf sie.Hier liegt der Fall eher anders herum. Sie versucht mir weiterzuhelfen. Leider bin ich da manchmal wenig entscheidungsfreudig und wir haben unterschiedliche Auffassungen von den Dingen des Lebens. Aber auch hier-und da bin ich ihr dankbar- zeigt sie mir eine andere Sichhtweise auf und ich erwische mich manchmal dabei, wie ich ihr heimlich zustimme.

Aber das würde ich nie zugeben

Das Leben ist nunmal nicht immer so einfach, wie sie es hinstellt und ich kann meine Entscheidungen nicht einfach so wie sie treffen, auch wenn es Sinn macht und ich ihr gerne glauben möchte.

Ich war noch nie ein Bauch-Mensch , es wurde immer alles von allen Seiten beleuchtet, abgewogen und dann mit dem Kopf entschieden.

Auch wenn mir viele Entscheidungen sehr schwer gefallen sind und ich mir etwas anderes gewünscht hätte...

Trotzdem habe ich sie unheimlich gerne und möcht nicht auf ihre liebenswürdige und direkte Art verzichten.

Fazit: Lieber 2 richtige Freunde als einen Haufen Bekannter, auf die ich mich nicht verlassen kann.

21.11.10 04:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung